Exchange Postfächer im mobilen Zugriff von Mitarbeitern

Wie verhindern Sie bei Ausscheiden, dass ein Mitarbeiter weiter auf die Daten zugreift?

Das Mobiltelefon synchronisiert seine Daten (Kalender, Mails, Aufgaben, Kontakte) mit dem Exchange-Server über das Internet und speichert sie im Gerät

Jeder Mitarbeiter hat einen Benutzernamen und ein Kennwort, mit dem er sich an der Windows Domäne anmeldet (Zugangsdaten für PC, Outlook Web App und Handy Synchronisation).

Ändern Sie das Kennwort eines Ex-Mitarbeiters, hat dieser auch mit seinem Mobiltelefon keinen Zugriff mehr auf sein Postfach.
:T Die bis dahin synchronisierten Inhalte bleiben allerdings auf seinem Telefon. Dies lässt sich bei privaten Telefonen, die nicht der Firma gehören, nur organisatorisch lösen, indem der Mitarbeiter schriftlich bei Austreten erklärt, dass er keinerlei Zugänge oder Daten der Firma auf seinen privaten Endgeräten mehr hat.
Wenn er seine Handies/Tablets vor Ausscheiden mitbringt, könnten Sie zusätzlich diese Zugänge dort auch löschen, das Domänenpasswort des Mitarbeiters im Active Directory Benutzer und Computer Tool ändern und die Situation ist geklärt. (Post ID:424)

Verwandte Beiträge
Kategoriebild

Neues Windows und das Herbst UpdateWährend auf der aktuellen (virtuellen) Entwicklerkonferenz Microsoft Chef Satya Nadella von einem bald erscheinenden „ganz neuen Windows“ berichtet, ist nun

Kategoriebild

Windows 10 1803 HalbjahresversionNach dem Upgrade kann es vorkommen (bei GPT UEFI partitionierten Systemen), dass eine etwa 900 MB große Partition mit einem

Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist TÜV-zertifizierter IT-Security Manager und -Auditor und seit über 32 Jahren in der IT-Branche. Seine Schwerpunkte sind die Ausbildung/Zertifizierung von Systemkoordinatoren, Lizenz-Audits und IT-Systemprüfungen nach BSI-Grundschutz-Katalogen und IDW PS 330 und die Intrastruktur-Analyse und -Optimierung.