Patchday – jeden zweiten Dienstag im Monat 1900 MET

Updates für Windows und andere Hersteller – sowie Grundlagen und Aufgaben, sowie Vorschriften, die zu beachten sind:

   
1. Q: Wann muss ich sie installieren?

A: Windows Updates am 2. Dienstag jeden Monat ab 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit (alle Server, nur die wichtigen Updates), Updates anderer Hersteller: etwa alle 2-3 Monate. Neuerscheinungen der von uns beobachteten Software in der Softwareliste in diesem Syskportal.

2. Q: Warum muss ich Updates installieren?

A: Weil sonst Versicherungen die Leistung im Schadenfall kürzen. Wer wissentlich bekannte Sicherheitslücken offen lässt, handelt grob fahrlässig. Die Philosophie „never change a running system? Hat daher keine Bedeutung“

3. Q: Welche Besonderheiten gibt es, ist Unterstützung möglich?

A: Die wichtigsten Zusammenhänge sind in den Sysko-Schulungsunterlagen beim Thema „Updates“ erläutert. Eine Unterstützung/Begleitung/Reparatur durch die GWS kann beauftragt werden und wird nach Aufwand abgerechnet. Bezugsquellen der jeweils aktuellen Software der kritischen Drittherstellern in der Softwareliste auf diesem Portal.

4. Q: Welche Updates sind betroffen?

A: Windows Betriebssysteme und Office auf Clients und auf Terminalservern, Java Runtime (wenn benötigt), Adobe Acrobat Reader, Open Source Tools

Verwandte Beiträge
Datensicherung: Warum muss immer eine Datensicherung auf Bänder erfolgen?
Weil im BSI-Grundschutz, den jeder erreichen muss und auch im Prüfungsstandard 330 eine Sicherung auf passive Offline-Medien vorgeschrieben ist. Bis
Warum ist Libreoffice 6 keine Alternative zu Microsoft Office?
Libreoffice und andere Open-Source Bürosoftware bieten keine Schnittstellen zu anderen Microsoft Programmen. So wird beispielsweise in Dynamics NAV für Office
Welche Betriebssystemvoraussetzungen hat Office 2019?
Als freigegebene Plattform akzeptiert Microsoft ausschließlich die Folgenden aktuellen Betriebssysteme: :J Ja Windows 10 (ab Version 1803) (OEM, Einzelhandels- oder
Windows Lockscreen
n rndas Nutzungsrecht diesen zu deaktivieren wird weiterhin durch das Zwangsupgrade 1607 von Windows 10 Pro verhindert. Leider funktioniert
Windows 10 Halbjahres-Updates
#Win10 wird ja alle sechs Monate (bisher kostenlos) durch eine neue Version ersetzt. Dabei sollten die Upgrades an den Rechnern
Windows Update for Business
n rnMit Windows Update for Business und/oder WSUS sind Sie in der Lage, das große Juli2016 Update von Windows
Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist TÜV-zertifizierter IT-Security Manager und -Auditor und seit über 30 Jahren in der IT-Branche. Seine Schwerpunkte sind die Ausbildung/Zertifizierung von Systemkoordinatoren, Lizenz-Audits und IT-Systemprüfungen nach BSI-Grundschutz-Katalogen und IDW PS 330 und die Intrastruktur-Analyse und -Optimierung.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.