Windows 10 Version 19H1 ist fertig

Das aktuelle Funktions-Upgrade wird mit dem ersten Patchday im April (09. April 2019) verteilt und bietet einige Verbesserungen sowohl unter der Motorhaube, als auch in der Benutzer-Oberfläche. Dazu gehören:

  • Schnellzugriff auf Apps und Programme, die man häufig benutzt
  • Deinstallationsmöglichkeit für mehr Apps im Startmenü
  • Verbesserte Suche ohne Microsoft Edge-Zwang und ohne Cortana-Zwang
  • Vereinfachtes Start-Layout mit nur den wichtigsten Elementen

Bereits jetzt stellt Microsoft Installationsdatenträger für die verschiedenen Editionen (Pro, Enterprise sind im geschäftlichen Umfeld einsetzbar) zur Verfügung. Administratoren, die die Funktions-Upgrades verteilen, werden auf diese ISO-Datenträger zurückgreifen und nicht warten, bis Microsoft das Update auf die Clients per Internet „pusht“.

Die Versionsnummer von Windows 10 19H1 ist: 10.0.18362.1. Am Patchday wird die Zahl hinter dem Komma erhöht und zeigt den jeweiligen Sicherheits-Stand an.

Verwandte Beiträge
MS(x)HTML-Lücke geschlossen – zeitnah patchen
Vor einer Woche entdeckten Sicherheitsforscher eine Lücke in allen Windows Versionen, die Angreifern das Ausführen von Code und das Einschleusen
Windows 10 Insider Build 14367
n rnder gestern abend erschienen ist, hat nun sein Ablaufdatum (Timebomb) am 02.10. 2016, 02:00 Uhr. Damit stellt Microsoft
Windows Creators-Upgrade und Kaspersky
Viele von Ihnen, die Windows 10 Pro einsetzen, wird derzeit von Microsoft als Windows Update Meldung angeboten, kostenlos auf das
Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist TÜV-zertifizierter IT-Security Manager und -Auditor und seit über 30 Jahren in der IT-Branche. Seine Schwerpunkte sind die Ausbildung/Zertifizierung von Systemkoordinatoren, Lizenz-Audits und IT-Systemprüfungen nach BSI-Grundschutz-Katalogen und IDW PS 330 und die Intrastruktur-Analyse und -Optimierung.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.