veeam neue kritische Sicherheitslücken

Werden diese (CVE-2023-27532 „hoch“) ausgenutzt, können Angreifende Kontrolle über den Backup-Server erlangen. Veeam Software hat Anfang März 2023 Sicherheitsupdates zur Verfügung gestellt, mit denen die Lücken geschlossen werden können.

– Wie aus dem Security-Bulletin des Herstellers hervorgeht, müssen alle veeam-Versionen (9,10 und auch Version 11) auf Version 12.0 aktualisieren.

Hierzu ist ein aktiver Wartungsvertrag erforderlich (Anmerkung: Eine Backup-Software ohne Wartung bzw. mit Sicherheitslücken zu betreiben, führt bei vielen Versicherungen zur Kürzung von Leistungen im Schadenfall. Vielfach ist die Datensicherung auch der einzige Rettungsanker, wenn ein Verschlüsselungstrojaner gewütet hat). Die Vertrags-Rest-Laufzeit wird im Startbild von veeam oder im „Info über“ Dialog unter „Support expiration date“ im Hamburger-Menü angezeigt. Ist der Support nicht „expired“, dürfen Sie upgraden. Zum Herunterladen der aktuellen Patches melden Sie sich mit Ihrem veeam Konto auf veeam.com an, laden das Update herunter und installieren es. Dabei müssen auch die Agents auf den physikalischen Maschinen aktualisiert werden. Nach einem Neustart des Backup-Servers ist die Sicherheitslücke geschlossen und Sie haben die aktuelle 12er Version von veeam im Einsatz.

auch veeam Version 11.01 Versionen müssen aktualisiert werden

Sie wissen nicht, wie Sie das Update ausführen? Erstellen Sie bitte einen technischen Support-Vorgang im Extranet der GWS.

veeam Knowledgebase

Zusammenfassung
  1. Nach einem Neustart des Backup-Servers ist die Sicherheitslücke geschlossen und Sie haben die aktuelle 12er Version von veeam im Einsatz.
  2. #Wichtig – Wie aus dem Security-Bulletin des Herstellers hervorgeht, müssen alle veeam-Versionen (9,10 und auch Version 11) auf Version 12.
  3. Die Vertrags-Rest-Laufzeit wird im Startbild von veeam oder im „Info über“ Dialog unter "Support expiration date" im Hamburger-Menü angezeigt.
Verwandte Beiträge

Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist Ihr Experte für IT-Sicherheit und IT-Systeme mit TÜV-Zertifizierungen als IT-Security Manager und -Auditor und über 33 Jahren IT-Erfahrung. Er bietet Ihnen professionelle Dienstleistungen in den Bereichen: Ausbildung und Zertifizierung von Systemkoordinierenden, Infrastruktur-Analyse und -Optimierung zur Azure-Cloud-Migration, IT-Systemprüfungen und Notfallplan/Risiko-Analyse nach anerkannten Standards BSI-Grundschutz und IDW PS330 und Anwendung der künstlichen Intelligenz in der Praxis.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert