Flash-Player verschwindet aus Internet Explorer und Edge

seit Do 31. Dez 2020, 00:00:00   vor 3 Jahren  
Dezember 2020
MODIMIDOFRSASOKw
1
2
3
4
5
6
49
7
8
9
10
11
12
13
50
14
15
16
17
18
19
20
51
21
22
23
24
25
26
27
52
28
29
30
31
53

Zum Ende des Jahres 2020 stellt bekanntlich den Support für den Flash Player ein. Bisher enthalten der Internet Explorer, Edge und Google
ein Modul zum Anzeigen von Flash-Inhalten, das sich automatisch aktualisiert. Mit Beginn von 2021 ist das Modul ein Sicherheits Risiko, daher wird es entfernt.

Bereits jetzt werden Flash-Inhalte von Google Chrome und dem neuen Microsoft Edge geblockt, man kann sie aber fallweise pro Webseite aktivieren. Das entfällt dann im nächsten Jahr.

Microsoft hat angekündigt, auch die relevanten Gruppenrichtlinien zu entfernen.

Damit ist das gefährlichste (weil am meisten angegriffene) Softwaremodul der Welt endlich Geschichte.

Verwandte Beiträge
Kategoriebild

ASCII-TabelleFür das Erstellen von #Webseiten ist diese #ASCII-Tabelle mit den Unicode-Codes hilfreich. Ersetzen Sie bitte das Paragraphen-Zeichen durch das Hashtag

Über den Autor:

Patrick Bärenfänger ist Ihr Experte für IT-Sicherheit und IT-Systeme mit TÜV-Zertifizierungen als IT-Security Manager und -Auditor und über 33 Jahren IT-Erfahrung. Er bietet Ihnen professionelle Dienstleistungen in den Bereichen: Ausbildung und Zertifizierung von Systemkoordinierenden, Infrastruktur-Analyse und -Optimierung zur Azure-Cloud-Migration, IT-Systemprüfungen und Notfallplan/Risiko-Analyse nach anerkannten Standards BSI-Grundschutz und IDW PS330 und Anwendung der künstlichen Intelligenz in der Praxis.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert